Videos

Impressionen des Odenwald-Instituts

Bildungsinstitut der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie mit über 400 werteorientierten Seminaren, Aus- und Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte, Organisationen, Familien, Paare, Kinder und Jugendliche am Rande der Metropolregion Rhein-Neckar.

Themen: Systemische Beratung, Coaching, Organisationsentwicklung, Training, Leitung, Kommunikation und Konfliktmanagement, pädagogische und therapeutische Qualifizierung, Selbstmanagement, Gesundheit und Kreativität.

Ausdrucksmalen

Malen ist entdecken und erfahren. Seit 1985 bietet das Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung Aus- und Weiterbildungen im Ausdrucksmalen nach Laurence Fotheringham an. Aktuell gibt es fünf Bereiche im Ausdrucksmalen: Lehrjahre, Wanderjahre, Supervision, Ausdrucksmalen mit Kindern sowie Einzelseminare und Specials. Das Besondere an Fotheringhams Methode ist das wertschätzende, nichtdirektive und prozessorientierte Begleiten des Malprozesses. Das unterscheidet die Arbeit am Odenwald-Institut von anderen Richtungen des Ausdrucksmalens.

Paarsynthese/Paarkurs

Kurse und Weiterbildungen für Paare sowie für Fachleute in der Paartherapie /-beratung sind im Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung (OI) seit vielen Jahren etabliert. Bereits Mitte der 90-er Jahre führten Michael Cöllen und Ulla Holm, die Gründer der GIPP (Deutsche Gesellschaft für Integrative Paartherapie und Paarsynthese e. V.), die Aus- und Weiterbildungen zur Paarsynthese im OI durch. Seitdem fanden immer wieder Tagungen zur Paarsynthese statt, die sowohl Fachleute als Selbsterfahrung als auch für interessierte Paare ansprechen. Vom 20. bis 22. Mai 2011 findet im Odenwald-Institut die 4. Paar-Akademie zur Paarsynthese in Kooperation mit GIPP statt.

Familienpädagogik

„Kinder, die man liebt, werden Erwachsene, die lieben (n.n)". Diesem Ziel gemäß begleitet das Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung seit über 30 Jahren Familien. Ein wesentlicher Teil ist die Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften sowie von Multiplikatoren. Seit 2005 bilden sich im Odenwald-Institut Menschen zum Familienpädagogen/zur Familienpädagogin weiter, die in oder mit Familien arbeiten. Sie gewährleisten so, dass Erziehung und Betreuung den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen gerecht werden sowie neueste fachliche Erkenntnisse einfließen. Die Ausbildung kombiniert Fachwissen mit Persönlichkeitsentwicklung, Methodenvielfalt und Supervision.

Trommer-Sprossen (Familienkurs)

Trommer Sprossen ist ein Ferienangebot seit 2005 auf der Tromm im Odenwald-Institut der Karl Kuebel Stiftung fuer Kind und Familie. Willkommen sind alle: Einelternfamilien, Klein- und Grossfamilien, Mehrgenerationenfamilien, Patchworkfamilien und Grosseltern mit Enkelkindern. Trommer Sprossen wurde im Anschluss an die Weiterbildung zur Familienpaedagogik ins Leben gerufen. Familien sollen viel Spass, Farbe, Kreativitaet und Impulse fuer graue Tage mitnehmen. Ueber das ganze Jahr verteilt - besonders an Festen wie Ostern, Pfingsten oder Weihnachten - erwartet Familien ein vielfaeltiges Programm fuer drinnen und draussen.

KiKG-Körperarbeit zur Pressenz nach Joël Weser

Unser langjähriger Seminarleiter Joël Weser zeigt eine Übung aus seinem Seminar „Die Kunst des
Begleitens und Führens“. Das Video „Eigenes Potenzial aufdecken“ ermöglicht einen Einblick in die KiKG-Arbeit zur PrEssenz.