Dr. Stephan Marks

Dr. Stephan Marks

Sozialwissenschaftler

  • Fortbildungen für Menschen, die mit Menschen arbeiten, über Menschenwürde und Scham in deutschsprachige Länder sowie in Lateinamerika
  • Beirat des internationalen Netzwerks Human Dignity und Humiliation Studies an der Columbia UniversityNew York City
  • Sachbuchautor
  • Ehemaliger Sprecher des Freiburger Instituts für Menschenrechtspädagogik
  • 5-jährige Tätigkeit als Geschäftsführer des Zentrums für Weiterbildung und Hochschuldidaktik der Pädagogischen Hochschule Freiburg
  • Gründungsmitglied und langjähriger Vorstandsvorsitzender von „Erinnern und Lernen e. V.“

Infos und Veröffentlichungen

  • Scham - die tabuisierte Emotion. (Patmos Verlag 20, 4. Auflage 2013).
  • Die Kunst, nicht abzustumpfen. Hoffnung in Zeiten der Katastrophen. (Gütersloher Verlagshaus, 2012)
  • Warum folgten sie Hitler? Die Psychologie des Nationalsozialismus. (Patmos Verlag 2007, 2. Auflage 2011)
  • Die Würde des Menschen oder Der blinde Fleck in unserer Gesellschaft. (Gütersloher Verlagshaus, 2010)

Seminare mit Dr. Stephan Marks

Für ein menschenwürdiges Miteinander

Für ein menschenwürdiges Miteinander

Vom konstruktiver Umgang mit Schamgefühlen

06. – 07.09.2022

Scham ist eine schmerzhafte, oft übersehene Emotion, die in jeder Begegnung, in jeder Arbeit mit Menschen akut werden kann, etwa wenn Klient*innen sich für ihre Probleme, ...

mehr erfahren
Lade Inhalte ...