Telefon: +49 (0)6207 605-0 Entdecken Sie unsere Standorte
Traumatisierte Menschen stärken und begleiten

Traumatisierte Menschen stärken und begleiten

Zeigen Menschen Verhaltensweisen wie Angst, besondere Zurückhaltung oder Aggression, wissen wir nicht immer so genau: Handelt es sich gerade um eine Stimmung, eine psychische Störung oder um das Zeichen einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS)?

Was ist ein Trauma eigentlich genau? Kann Trauma heilen?

Vielleicht wünschen Sie sich mehr Sicherheit und Wissen im Umgang mit den Mitmenschen und den Menschen, die Ihnen anvertraut sind. Theoretisches Wissen kann da helfen - mit praktischer Erfahrung entsteht Kompetenz.

So ist neben dem Lernen auch Raum für praktische Erfahrung und persönliches Wachstum. Eigene mitgebrachte Themen dienen als Humus, um die angebotenen Übungen authentisch zu erleben.

Inhalte

  • Was ist ein Trauma?
  • Was versteht man unter "Selbstregulation"? 
  • Traumasymptome erkennen lernen
  • Natürliche Reaktionen bei Stress und Trauma
  • Meine eigenen Strategien zur Stressbewältigung
  • Tools zum täglichen Umgang mit traumatisierten Menschen
  • Stärken der eigenen Handlungsmöglichkeiten als Begleitperson 
  • Wie spreche ich mit Betroffenen? Sprache als wichtiger Teil in der Traumabegleitung 
  • Heilsame Berührungen - wann, wie, wo und wozu?
  • Erkennen lernen: Wann geschieht eine Traumalösung?
  • Gesunde Grenzen zwischen dem Betreuenden und dem Betreuten  

Wenn man versteht, was ein Trauma ist und wie Trauma heilt, versteht man sich selbst und seine Mitmenschen besser. Man wird milder mit sich selbst und anderen, weil man weiß, warum Verhalten oft nicht durch Einsicht steuerbar ist.

Zielgruppe

sind Personen, denen hilfe- oder obhutsbedürftige Menschen anvertraut sind, z. B. Senioren, Flüchtlinge, Obdachlose, Behinderte, körperlich oder psychisch Kranke, Operierte, Traumatisierte, Sterbende, sozial Benachteiligte, Schulkinder, Kinder oder Jugendliche. Angehörige und Interessierte sind als Teilnehmende herzlich willkommen.

Hinweis

Dieser Kurs ersetzt keine Psychotherapie und hat nicht den Anspruch, Traumata zu heilen.

Details zum Seminar Traumatisierte Menschen stärken und begleiten

Seminarnummer
5065
Programmbereich
Kompetenz
Anerkennung/Förderung
Bildungsurlaub, Lehrkräftefortbildung, Förderung Fachkurse BW
Themenbereich
Kompetenz für soziale Berufe
Seminargebühr Privatzahlende
€ 340,—
Seminargebühr Firmen/Einrichtungen/Selbstst.
€ 390,—
zzgl. Übernachtung / Verpflegung
Aktuelle Preise inkl. Vollpension pro Person u. Tag (Preisänderungen behalten wir uns vor)
BeschreibungPreis
Doppelzimmer80,00 EUR
Einzelzimmer mit Dusche/WC97,00 EUR
Vollverpflegung ohne Übernachtung (inkl. Hauskosten)45,00 EUR
Nur Mittag- und Abendessen ohne Übernachtung (inkl. Hauskosten)33,50 EUR
Hinweise
Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Termine und Buchung

Montag, 15.09.2025, 10:00 Uhr – Mittwoch, 17.09.2025, 13:30 Uhr
Odenwald-Institut, Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Das könnte Sie interessieren …

Neu in der (Team-)Leitung: Führungskompetenz erweitern

Neu in der (Team-)Leitung: Führungskompetenz erweitern

31.03. – 04.04.2025

Stärken Sie Ihre Führungskompetenz um Mitarbeitende in einer wertschätzenden Haltung noch besser führen und entwickeln zu können.

mehr erfahren
Mentaltrainer*in im Naturraum

Mentaltrainer*in im Naturraum

Zertifizierte Weiterbildung

30.06. – 22.08.2025

Tauchen Sie ein, in die Schönheit der Natur, lassen Sie sich inspirieren und gestalten Sie Ihre persönlichen Naturkreationen - erleben Sie sich selbst in kraftvoller Natur.

mehr erfahren
Mentaltrainer*in im Naturraum

Mentaltrainer*in im Naturraum

Zertifizierte Weiterbildung

07.08. – 04.09.2024

Diese Weiterbildung ist eine Kombination aus anerkannten mentalen Methoden und der Natur als Raum für Entwicklung, um Menschen bei einer positiven Lebensgestaltung zu unterstützen.

mehr erfahren
Begrenzt freie Plätze / ggf. Warteliste
Somatic Experiencing (SE) ® - Advanced

Somatic Experiencing (SE) ® - Advanced

12.11.2024 – 13.04.2025

Aufbau von Kohärenz und Stabilität, Arbeit mit Syndromen und komplexen, chronischen Traumafolgen, Arbeit mit den Augen, Theorie und Erfahrungen mit dem Einsatz von SE-Körperarbeit.

mehr erfahren
Begrenzt freie Plätze / ggf. Warteliste
Somatic Experiencing (SE) ® - Intermediate

Somatic Experiencing (SE) ® - Intermediate

15.10.2024 – 09.03.2025

Erkennen spezifischer Wirkungen von traumatischen Erfahrungen im Körper und im Nervensystem, Entwicklung von passenden Interventionen, Verfeinerung der Arbeit.

mehr erfahren
Bindung und Trauma

Bindung und Trauma

Co-Regulation und Selbst-Regulation durch korrigierende Beziehungserfahrungen

16. – 18.09.2024

Trauma ist ein Zustand von Einsamkeit. Co-regulierende Beziehungsangebote und Verbindungen fördern ein Gefühl von Sicherheit, Zugehörigkeit und Geborgenheit.

mehr erfahren
Lade Inhalte ...