Zwiegespräch für Paare - Vortrag & Paar-Workshop

Seminarnummer: 8600

Das Angebot besteht aus einem Vortrag am 28.05.2018 und einem Workshop am 29.05.2018. Der Vortrag kann auch unabhängig vom Workshop gebucht werden.

„Ich bin, aber ich habe mich nicht. Darum werden wir erst.“
Ernst Bloch – Das Zwiegespräch

„Was ist Ihre Wahrheit über die Liebe?“ – Das wollte 2013 die Wochenzeitung „Die Zeit“ wissen: „Man fühlt sich wohl, ohne sich darum bemühen zu müssen. Wenn man sich darum bemühen muss, nicht man selbst zu sein, wenn man sich verstellen muss, dann handelt es sich nicht um Liebe. Liebe heißt, sich nicht verstellen zu müssen.“

Diese Antwort von Yoko Ono (80), Künstlerin und Witwe von John Lennon, hat mich besonders berührt. Denn sie trifft direkt und unverstellt den Kern dessen, was wir uns alle in einer intimen Beziehung wünschen. Sie benennt eine zentrale Sehnsucht, die wir alle haben: Wir wollen geliebt werden und suchen Sicherheit und Geborgenheit in unseren Beziehungen.

Das weiß man spätestens seit den Forschungsergebnissen der Neurobiologie. Als soziale Wesen sind wir auf soziale Resonanz und Kooperation angewiesen. Und wir sind auch neurobiologisch darauf ausgerichtet. Der tiefste Sinn unseres Handelns ist der Erwerb von Zuwendung und der Erhalt einer gelingenden Beziehung zu anderen.

Doch wie erreichen wir eine gelingende Beziehung in Zeiten von immer-schneller-höher-weiter, ständiger Erreichbarkeit und to-do-Listen? In einer Zeit, in der es kaum Besinnung gibt, und man nicht zu sich kommt, geschweige denn zum anderen. Unter solchen Umständen können selbst die normalen Entwicklungskrisen (Paarwerdung, berufl. Entwicklung, Elternschaft etc.) nicht mehr angemessen bewältigt werden. Entschleunigung, Achtsamkeit und Empathie sind entscheidende Schlüsselwörter.

Der Vortrag

Im Vortrag werden gute Voraussetzungen und Bedingungen für eine gelingende Beziehung aufgezeigt und wie sie entwickelt und umgesetzt werden können.

Das Zwiegespräch, eine von vielen Paaren erfolgreich praktizierte Gesprächsweise, wird vorgestellt. Diese Gesprächsform hilft dabei, dem anderen wirklich zuzuhören, von sich selbst zu sprechen und der sinnlosen Kreisdiskutiererei zu entgehen. Im Zwiegespräch werden Einfühlung und Vertrauen gestärkt.

Der Paar-Workshop

Eine gelingende Beziehung zu zweit braucht gute Bedingungen, so dass Vertrauen und Offenheit sich entwickeln und wachsen können. Die regelmäßige Übung des Zwiegesprächs schafft die Voraussetzun­gen für diese guten Bedingungen.

  1. In Impulsvorträgen werden die Hintergründe des Zwiegesprächs behandelt und begründet.
  2. Einzelarbeit / Selbsterfahrung mit Fragebögen und Übungen.
  3. Paararbeit in Form von Zwiegesprächen. Zur Einübung in die Zwiegesprächstechnik
  4. Gruppenarbeit in Form von Erfahrungsaustausch und Feedback über die Methode.


Inhalt

  • Einübung der Zwiegesprächstechnik
  • Grundordnung des Zwiegesprächs
  • Grundhaltung: bei sich bleiben
  • Widerstände gegen das Zwiegespräch
  • Wirkungen des Zwiegesprächs
  • Erstellen einer eigenen Grundordnung

Im Workshop wird die Methode des Zwiegesprächs erläutert und vermittelt. Es ist keine therapeutische Arbeit!

Hinweis

Verwandte Themen
Paarsynthese, Paartherapie, Paarseminar, Paarkurs, Partnerschaft

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut Trommer Hof

Auf der Tromm 7, 64689 Grasellenbach

Seminargebühr:

  • 190,00 für Paare

Leistungen:

  • zzgl. Mittagessen € 26,00 pro Paar
  • zzgl. Übernachtung/Frühstück bei Bedarf: € 75,00 im DZ pro Paar

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start:

Zwiegespräch für Paare - Vortrag

Start:

Zwiegespräch für Paare - Paar-Workshop