Umgang mit Aggression – in sozialen und pädagogischen Berufen

Seminarnummer: M1706

Die Grundhaltung: Aggressionen dürfen sein.

Wir als Betreuer/-innen, Erzieher/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Lehrer/-innen helfen Kindern und Jugendlichen angemessen mit diesem Gefühl der Aggression umzugehen. Wir vermitteln Verhaltensweisen, wie sie reagieren können, ohne sich selbst und/oder anderen zu schaden. Voraussetzung dafür ist die Fähigkeit eigene Bedürfnisse und Gefühle wie sie sind wahrzunehmen und mit anderen zu teilen. Wir üben im Alltag Impulskontrolle und ritualisierte Aggressionsentladung. Zu Gewalt sagen wir geschlossen NEIN!

Impulse für den Umgang mit Aggression
Der Arbeitsalltag bietet vielfältige Situationen in denen wir Erwachsenen aufgefordert sind, auf aggressives Verhalten angemessen zu reagieren. Aggression ist ein menschliches Grundgefül. Es gehört zu uns wie unsere Zähne und Nägel.In unseren professionellen Rollen sind wir dreifach
gefordert:

  • In unserer Fachkompetenz
  • Für die Menschen, mit denen wir arbeiten
  • Als Menschen

Wir wollen einerseits die positiven Aspekte wie Antriebsenergie und Tatkraft der Aggression nutzen. Andererseits wollen wir Gewalt unterbinden. Dazu brauchen wir eine klare persönliche Position, das passende Handwerkszeug sowie im besten Fall eine eindeutige Haltung und Konzeption der Institution in der wir arbeiten.

In diesem Angebot vermitteln wir sowohl Übungen für Impulskontrolle als auch für ritualisierten Wutabbau, die im Alltag praktisch anwendbar sind.

TIPP:
Auf Wunsch entwickeln wir für Ihre Organisation / Ihr Team ein maßgeschneidertes Seminarangebot. Möglicherweise stellen Sie fest, dass viele unserer Kursthemen für Sie und Ihr Team interessant und wichtig wären. Ein Themen- und Trainingsmix könnte die Lösung sein.
Bitte sprechen Sie uns an. Gerne entwickeln wir für Sie das inhaltlich und hinsichtlich der Zeitstruktur passende Angebot.

Ansprechpartner

Lars Weber

Lars Weber

Telefon: +49 (0)6207 605-121

Seminarort

InHouse in Ihren Räumlichkeiten oder im Odenwald-Institut

Seminargebühr

Abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/innen und der Seminartage

Termine

Termine auf Anfrage.