Stark genug für ein NEIN zu Drogen

Ein Training zur Suchtprävention für junge Erwachsene

Seminarnummer: J1409

In diesem Stärke- und Präventionsworkshop geht es um Drogenerziehung ohne mahnenden Zeigefinger, der abseits von kontraproduktiven Null-Toleranz-Konzepten wissenschaftlich fundierte und leicht verständliche Informationen für junge Erwachsene zur Verfügung stellt. Er betont Fähigkeiten und Talente der Teilnehmer, indem er mit einem zeitgemäßen Resilienzansatz arbeitet. Körperarbeit ist das Medium, das Erfahrungen ermöglicht, die unter die Haut gehen. Hier liegt sein Nutzen für die jungen Erwachsenen.

Ziele
Durch das Seminar soll der Blick der Teilnehmer für die Bedeutung einer individuellen Kompetenz für den Umgang mit Drogen geschärft und erweitert werden. Die jungen Erwachsenen sollen für Risiken und Gefahren des Drogenkonsums sensibilisiert werden. Der Nutzen gelingender sozialer Netzwerke soll erfahrbar werden.

Im Einzelnen geht es darum...,

  • eine andere Art eigener Stärke kennen zu lernen, als sie vertraut ist
  • sich selbst- und andere realistisch einzuschätzen
  • den eigenen Raum und den Raum des anderen wahrzunehmen und zu achten
  • sozial verträglich mit Grenz-Situationen umzugehen, in denen scheinbar nichts mehr geht
  • einen wertschätzenden, offenen, vertrauensvollen Umgang miteinander zu erleben

Die Methoden
Differenzierte Körper-Übungen aus verschiedenen Bewegungssystemen, Systemisch ganzheitliche Herangehensweise, Prozessorientierte Begleitung, Spiegeln, Reframing, usw. Geschichten, Metaphern und Gespräche zu Aspekten menschlicher Begegnungen sowie Elemente aus Methoden und Ansätzen wie K!KG, TZI, NLP, MI, Gesprächsführung, Multiperspektivische, Vier-Seiten-Kommunikationsmodell, usw.

Programmübersicht

  • Anreise, Ablauf, Organisatorisches
  • Einstimmung in das Thema der Suchtprävention
  • Konkrete Erfahrungen zu Aspekten wie Risikokompetenz, Gruppendruck, Netzwerke, usw.
  • Transfer, Integration, Feedback
  • Seminarabschluß und Übergabe des Zertifikats

Kursdauer
Je nach Intensität 1 bis 3 Tage

Kontakt:

Lars Weber

Lars Weber

Jugendbildungsreferent

Telefon: +49 (0)6207 605-121

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Termine

Termine auf Anfrage.