Reise ins wilde Land

Ein Wachstums-Zyklus für Frauen

Seminarnummer: 1930

Wie steht es mit meiner Beziehung zum wilden, instinktiven Selbst?

  • Wann bin ich zum letzten Mal frei und laut lachend einem unbekannten Horizont entgegengelaufen?
  • Was sagt die Stimme meiner Seele in diesem Augenblick?
  • Singt sie die herrlichen Schöpfungshymnen oder verstummt sie mehr und mehr?
  • Wie mache ich das Totgeglaubte wieder lebendig in mir, in meinem Haus und meiner Umwelt?
  • Wo ist die Wolfsfrau in mir? Geht es ihr gut?

„Die Wolfsfrau“, Clarissa Pinkola Estés

Zeit für mich

Zeit, in der ich mich meinem Wachstum verpflichte 
Zeit, in der ich die Unterstützung und das Getragen sein in einer Gruppe von Frauen erlebe 
Zei, Neues in mir wachsen und Altes sterben zu lassen 
Zeit, das Neue in mein tägliches Leben zu integrieren 
Zeit, den Ruf meiner Seele zu hören und ihm zu folgen

Auf unserer Reise sammeln wir "verlorengegangene Knochen" wieder auf, verdrängte, verbotene, schmutzige, heilige, höhere, heilende Anteile unseres Wesens. Neben dem instinktiven Selbst und dem, was Ihr mitbringt, begegnen wir der Kriegerin, die für die Einhaltung unserer Grenzen sorgt; die kämpferische, kompromisslose Seite in uns, die uns erst die nötige Sicherheit gibt, uns einzulassen und hinzugeben. Der jungen Frau, die nicht zulässt, dass wir etwas tun, was wir nicht wollen und uns die Treue zu uns selbst lehrt. Wir umarmen die heilige Hure, die Vielgeächtete und Verschwiegene, für die wir uns schämen, denn "ein braves Mädchen tut das nicht." Dabei ist sie es, die uns Lust und Sinnlichkeit verschafft. Die dafür sorgt, dass wir ganz unbescheiden aus der Fülle schöpfen und satt werden.

Wir würdigen die weise Alte in uns, die für den nötigen Rückzug sorgt und sich auf das Wesentliche besinnt, die ihre Kraft aus ihrer Spiritualität gewinnt, die lebt, woran sie glaubt und ihre Weisheit teilt. Erst wenn wir alle Knochen aufgelesen haben, sind wir vollständig. Vielleicht mit dem Risiko, dass wir für unsere Umwelt vorlaut, frech und unbequem sind. Und ... es lohnt sich!

Reiseproviant:
Mut, Lust, Neugier und Natur.

Reisegepäck: 
Arbeit mit Ritualen, Kraft der Archetypen, NLP, Jeux Dramatiques, Aggressionsübungen, Wunder und alles, was uns hilfreich ist!

Hinweis

Ihre Fragen zu Aus- und Weiterbildungen beantwortet

Viola Rudat

Viola Rudat

Telefon: +49 (0)6207 605-120

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 1495,00 pro Person

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 77,50 (EZ), € 61,50 (DZ) pro Tag

Eine Ratenzahlung wird angeboten.

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Reise ins wilde Land / Termin I

Start: / Ende:

Reise ins wilde Land / Termin II

Start: / Ende:

Reise ins wilde Land / Termin III

Start: / Ende:

Reise ins wilde Land / Termin IV