Partizipativ denken statt kontrovers diskutieren

Positive Gestaltung von Teamarbeit

Seminarnummer: 9427

Gut geführte Teams leisten nicht nur Beachtliches, sie sind auch für alle Beteiligten ein bereicherndes Erlebnis. In diesem Seminar lernen Sie, effektive Werkzeuge für eine positive Gestaltung von Leistungsfähigkeit und Arbeitsatmosphäre in Ihrem Team einzusetzen. Im Mittelpunkt steht die Methode des partizipativen Denkens, das bereits in vielen großen Unternehmen praktiziert wird. Es wird ebenfalls die Möglichkeit bestehen, eigene konkrete Fragestellungen einzubringen und dafür praxistaugliche Lösungen zu entwickeln.

Inhalte

  • Führen in Zeiten von Komplexität und Unsicherheit
  • Ein Klima der Offenheit und des Vertrauens schaffen
  • Effektive Besprechungen durchführen
  • Die wichtigsten Werkzeuge der Moderation
  • Konflikte konstruktiv lösen und das Gefühl von Gemeinsamkeit stärken
  • Das Potenzial der eigenen Mitarbeitenden fördern
  • Die vier Phasen von Teamentwicklungsprozessen („Forming, Storming, Norming, Performing“)
  • Worauf es in Veränderungsprozessen ankommt

Nutzen

  • Zusammenarbeit im Team verbessern
  • Angesichts von Unsicherheit handlungsfähig bleiben
  • Unterschiedlichkeiten im Team nutzen (statt mit ihnen zu kämpfen)
  • Zieldienliche, ressourcenorientierte Dialoge initiieren
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens
  • Neue Impulse für praxisnahe Fragestellungen bekommen

Zielgruppe

Menschen mit Führungsverantwortung, Team- und Abteilungsleitungen aus dem Profit- und Non-Profitbereich

Hinweis

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 500,00 für Privatzahlende
  • 600,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbstst.

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 175,40 (EZ)

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Partizipativ denken statt kontrovers diskutieren