Mediation - Weiterbildung

Chance für konstruktive Zukunftsgestaltung

Seminarnummer: 7931

Förderprogramm Fachkurse Baden-Württemberg
Für dieses Seminar können Teilnehmende mit Wohn- oder Arbeitsort in Baden-Württemberg eine Förderung bis zu 50% der Seminargebühr erhalten ... weitere Infos.

„„Arbeitsfelder
Der interdisziplinäre und praxisnahe Ansatz dieser Weiterbildung ermöglicht einen Transfer der erworbenen Qualifikationen in verschiedene Anwendungsbereiche, insbesondere den Bezugs- und Arbeitsfeldern der Teilnehmenden, etwa in Wirtschaft und Unternehmen, Familien, Nachbarschaft, Schulen, bei Übergangskonflikten wie Erbfragen u.v.m.

Ziele
Der Erwerb bzw. die Weiterentwicklung von unterschiedlichen Kompetenzen für die Arbeit als Mediator/-in in persönlich-privaten wie beruflichen Anwendungsfeldern steht im Mittelpunkt der Weiterbildung:

  • Erkennen von Kommunikationsstrukturen und eigenen Verhaltensmustern
  • Unterscheiden von Konfliktarten, -phasen und -typen
  • Üben von Konfliktlösungsstrategien
  • Professionelle Fähigkeit bei der Vermittlung in Konfliktsituationen
  • Verhandlungsführung und Erreichen von Vereinbarungen
  • Anwendung der Mediation oder von mediativen Elementen in unterschiedlichen Bereichen
  • Erweiterung des eigenen Handlungsspielraums in Konfliktsituationen
  • Einbindung der Mediation ins eigene Arbeitsfeld

Weiterbildungsinhalte
Grundlagen der Mediation; Erstgespräch und Kontrakt; Mediationstechniken; Gesprächsführung und Kooperationsförderung; Entscheidungsprozess, Treffen von Vereinbarungen; Mediationsabschluss, Zukunftsperspektiven; Supervision.

Methoden
Der Transfer der Mediationskenntnisse erfolgt über Lehreinheit, Demonstration, Gruppenarbeit. Durch Rollenspiel und Übungen werden die Methoden und Techniken der Mediation trainiert, zum Teil mit Video, Prozessreflexion und Diskussion. Lehrfilme kommen zum Einsatz. Jedes Seminar hat einen thematischen (inhaltlich/ methodisch)  Schwerpunkt, orientiert am Phasenmodell der Mediation. In den Seminaren finden sich Themen aus der systemischen Arbeit, Kommunikation und Konfliktbearbeitung, ebenso Selbsterfahrung, Selbstreflexion und Supervision. Die Einbeziehung eigener Fälle der Teilnehmer/innen sowie Supervision gehören zum integralen Vermittlungsansatz.
Die Anwendung in den einschlägigen Konfliktfeldern wird anhand von Übungsfällen, Video-Demonstrationen und den eigenen Mediationsfällen der Teilnehmenden sowie Supervision erweitert.

Hinweis

Weiterbilungskosten bei Teilbuchung (jeweils plus Ü/V)

Grundstufe (Termin I + II)

  • € 995 für Privatzahlende
  • € 1.155 für Firmen/Einrichtungen/Selbstständige

Aufbaustufe (Termin III - V)

  • € 1.455 für Privatzahlende
  • € 1.540 für Firmen/Einrichtungen/Selbstständige

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 2250,00 für Privatzahlende
  • 2450,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbstst.

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V 53,00 € (EZ), 68,50 € (DZ) pro Tag

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Ausbildung in Mediation / Modul I

Start: / Ende:

Ausbildung in Mediation / Modul II

Start: / Ende:

Ausbildung in Mediation / Modul III

Start: / Ende:

Ausbildung in Mediation / Modul IV

Start: / Ende:

Ausbildung in Mediation / Modul V