Ausdrucksmalen WANDERJAHR - Malgruppen selbstbewusst und achtsam leiten

Ausdrucksmalen und Themenzentrierte Interaktion II

Seminarnummer: 2960A

„Werde, wer du bist. Sei, wer du bist.“
- Ruth C. Cohn


Ausdrucksmalen und Themenzentrierte Interaktion (TZI) sind beide geprägt und getragen von einem humanistischen, ressourcenorientierten Menschenbild, in dessen Mittelpunkt das Vertrauen in die menschliche Entwicklungsfähigkeit steht. Das Ausdrucksmalen ermöglicht kreative Zugänge und eine besondere Tiefe in den individuellen Entwicklungsprozessen, während die TZI den Blick auf die Gruppe erweitert und die Vision einer lebensdienlichen Gesellschaft ins Spiel bringt.

In diesem Seminar werden wir Haltung und Wertorientierung der TZI näher kennenlernen, die von einem Denken geprägt ist, das dynamisch zwischen Gegensätzen balanciert: Autonomie und Interdependenz, Werden und Vergehen, Freiheit und Grenzen. Mit dem Konzept der „Chairperson“ will die TZI jeden Menschen ermutigen, für die eigene Person und die Werte einzustehen, die ihr bzw. ihm wichtig sind. In ähnlicher Weise eröffnet das Ausdrucksmalen Entwicklungsräume, in denen Menschen sich in ihrem individuellen Geworden-Sein entdecken, entfalten und weiterentwickeln können. Mit diesen Impulsen werden wir in diesem Seminar reflektierend und malend unterwegs sein. Dabei können wir uns sowohl persönlich als auch in unserer Rolle als Malbegleitung inspirieren lassen. Gleichzeitig geben uns die Seminartage Raum für eine persönliche Auszeit und ein Innehalten inmitten der Natur auf der Tromm.

Hinweis

  • Das Seminar ist ein frei wählbares Modul der 2. Ausbildungsstufe „WANDERJAHR“ und setzt eigene Erfahrungen mit dem Ausdrucksmalen bzw. den Abschluss der „LEHRJAHRE“ voraus.
  • Das Seminar wird vom Ruth-Cohn-Institute for TCI international (RCI) als Teil der Grundausbildung anerkannt. In Verbindung mit dem Seminar „Mich selbst und eine Malgruppe leiten (Ausdrucksmalen und Themenzentrierte Interaktion I)“ entsprechen Umfang und Inhalt einem sogenannten Methodenkurs M1.

Information zur Weiterbildung Ausdrucksmalen WANDERJAHR

2. Ausbildungsstufe zur/zum Malbegleiter*in im Ausdrucksmalen

Das WANDERJAHR ist die 2. Ausbildungsstufe für fortgeschrittene Malbegleiter*innen im Ausdrucksmalen (AM). Wir stellen das Malen in den Mittelpunkt und reflektieren relevante Aspekte der Malbegleitung in Theorie und Praxis. So können sich Erfahrung und Wissen um das Ausdrucksmalen erweitern und vertiefen und zu mehr Sicherheit und Vertrauen in der Malbegleitung führen.

Struktur der Ausbildung
Das WANDERJAHR wird in Modulform angeboten, die unabhängig voneinander belegbar sind. Drei Grundmodule werden durch frei wählbare Module ergänzt, wodurch individuelle Schwerpunkte auf dem Weg der Weiterbildung gesetzt werden können. Grundmodule und frei wählbare Module erscheinen in loser Folge, sodass jederzeit mit dem WANDERJAHR begonnen werden kann.

Grundmodule

  • Die Grundlagen der personenzentrierten Malbegleitung: Wertschätzung, Empathie und Kongruenz, die Variablen der Begleitung und ihre Wirkweise
  • Die Dynamik der Persönlichkeit: Wege des Verstehens, der Diagnostik, Ressourcen und Krisenintervention
  • Mich selbst und eine Malgruppe leiten (Ausdrucksmalen und Themenzentrierte Interaktion I): Das Vier-Faktoren-Modell der TZI als Planungs-, Handlungs- und Reflexionsinstrument für die Leitung von Gruppen

Frei wählbare Module in 2022

  • Malgruppen selbst-bewusst und achtsam leiten (Ausdrucksmalen und Themenzentrierte Interaktion II): Menschenbild und Wertorientierung in der Leitung von Gruppen

Weitere frei wählbare Module können ab 2023 belegt werden.

Zertifizierung
Die Teilnahme an drei Grundmodulen und zwei frei wählbaren Modulen ermöglicht den Zugang zur Abschlusszertifizierung. Die angehenden Leiter*innen für Ausdrucksmalen führen in Absprache und unter Begleitung einer Mentorin/eines Mentors aus dem Ausbildungsteam ein individuell gewähltes Ausdrucksmalprojekt durch. Der Ausbildungsweg wird im abschließenden Zertifizierungsworkshop gemeinsam reflektiert und gewürdigt. Die Weiterbildung schließt mit dem Zertifikat „Leiterin/Leiter für Ausdrucksmalen“ ab.

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 455,00 für Privatzahlende
  • 485,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbstst.

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 85,50 (EZ), € 70,50 (DZ) pro Tag

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Malgruppen selbstbewusst und achtsam leiten