Leistungssteigerung bei Lowperformance

Seminarnummer: 8366

Förderprogramm Fachkurse Baden-Württemberg -
Für dieses Seminar können Teilnehmende mit Wohn- oder Arbeitsort in Baden-Württemberg eine Förderung bis zu 50% der Seminargebühr erhalten ... weitere Infos.

Mitarbeitende, welche die von Ihnen erwartete Leistung nicht erfüllen, stellen Personalverantwortliche, Führungskräfte und oftmals auch das ganze Team regelmäßig vor große Herausforderungen. Eine Trennung als Ultima Ratio ist meist kostenintensiv, in Zeiten des  Fachkräftemangels häufig nicht gewünscht und unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen nur schwierig umzusetzen. Alternativ lohnen eine ganzheitliche Betrachtung der Ursachen und Rahmenbedingungen sowie ggf. die Investition in gezielte Maßnahmen, die positive Veränderungen möglich machen.

Dies erfordert zunächst eine Identifikation der Ursachen. Stellen sich Über- oder gar Unterforderung, Konflikte im Team oder mit Führungskräften, Auswirkungen von Veränderungsprozessen o. ä. als maßgeblich heraus, gibt es vielfältige betriebliche Interventionsmöglichkeiten.

Inhalte

  • Mögliche Ursachen für Leistungsschwäche im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung
  • Diagnosemöglichkeiten und -grenzen des Arbeitgebers
  • Methoden und Instrumente, um betrieblichen Ursachen wirksam zu begegnen
  • Umgang mit Problemen im privaten Umfeld: Rahmen des Arbeitgebers, externe Unterstützungsmöglichkeiten
  • negative Auswirkungen auf das Team minimieren
  • Führung leistungsschwacher Mitarbeitender
  • Strategien, um Mitarbeitende mit Leistungssteigerung zu reintegrieren
  • juristische Aspekte, die im Rahmen der vorgenannten Klärungen relevant sind und erste Hinweise auf rechtliche Möglichkeiten bei einer nicht mehr erreichbaren Normalleistung

Nutzen

Sie erhalten Handlungsmöglichkeiten, um Lowperformance wieder zur Leistungssteigerung werden zu lassen bzw. Klarheit über die Fälle, in denen Ihre betrieblichen Handlungsmöglichkeiten erschöpft und weitere Initiativen nicht erfolgversprechend sind.

Zielgruppe

Geschäftsleitungen, Personalabteilungen, Führungskräfte, Betriebsräte

Hinweis

Logo Osterberg-Institut

Dies ist eine Angebot unseres Schwesterinstituts in Schleswig-Holstein. Bitte beachten Sie den Veranstaltungsort!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechparterin für Seminare der Karl Kübel Akademie:
Britta Rademacher
(Tel. 06207 605-110, Mail: b.rademacher@odenwaldinstitut.de)
oder direkt an die Kolleginnen und Kollegen im Osterberg-Institut
(Tel. 04523 9929-0, Mail: info@osterberginstitut.de)

Informationen

Veranstaltungsort:

Osterberg-Institut

Am Hang, 24306 Niederkleveez

Seminargebühr:

  • 380,00 ermäßigt, bei Anmeldung bis 31.12.2017
  • 475,00 pro Person, bei Anmeldung ab 01.01.2018

Leistungen:

  • zzgl. Verpflegung € 15

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start:

Leistungssteigerung bei Lowperformance