Gewaltfreie Kommunikation in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Seminarnummer: 1066

Im pädagogischen Alltag ist es nicht immer ganz leicht, die Haltung und die Worte zu finden, die uns in eine gute Verbindung mit unserem Gegenüber bringen. Erschwert wird das Ganze noch dadurch, dass ein Zweijähriger noch gar nicht über den ausreichenden Wortschatz verfügt, um mich zu verstehen. Pubertierende haben längst die Tür zugeknallt, wenn ich mal sagen will, wie es mir mit ihrem Verhalten geht. Und wenn ich meinen Kollegen frage, wie es ihm geht, sagt er, ich solle aufhören, ihn zu therapieren. Darüber hinaus bin ich oft gar nicht bereit, „offen für ein Nein” zu sein, gerade wenn es um Hausaufgaben, Aufräumen und Aggression geht. Ist das dann die Grenze der Gewaltfreien Kommunikation? Geht das überhaupt mit Kindern? Oder muss ich alles immer partnerschaftlich diskutieren, um das Bedürfnis nach Gleichwertigkeit zu erfüllen?

Themen

  • Sprachmuster, die im Umgang miteinander wenig hilfreich sind, erkennen und Alternativen finden
  • Einfühlsam hören und verstehen, was das Gegenüber braucht
  • Erkennen, worum es mir tatsächlich geht, und aufrichtig Kontakt suchen
  • Klar und konkret sagen, was man will, und damit umgehen lernen, falls das Gegenüber „Nein“ sagt
  • Grenzen setzen und „Nein” sagen aus Liebe
  • Die 4 Lebensthemen und wie ich sie in meiner Familie umsetzen kann
  • Kinder mit Liebe und Klarheit führen und Orientierung geben
  • Beziehung aktiv gestalten, statt ständig zu kontrollieren und zu reagieren

Ziele
In diesem praxisorientierten Seminar lernen die Teilnehmer*innen die Gewaltfreie Kommunikation kennen, erleben deren Wirkung und üben, Konflikten in einer Weise zu begegnen, die die Beziehung stärkt.

Zielgruppe
Pädagogisches Fachpersonal, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und interessierte Eltern.

Methoden
Dieses Seminar beinhaltet neben theoretischen Inputs vor allem praktische Übungen, die auf das Lebens- und Arbeitsfeld der Teilnehmenden abgestimmt und dort anwendbar sind.

Hinweis
Literaturhinweis: Frank und Gundi Gaschler: „Ich will verstehen, was du wirklich brauchst. Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern“, überarbeitete und erweiterte Auflage – Das Projekt Giraffentraum. München: Kösel-Verlag 2020.

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 350,00 für Privatzahlende
  • 450,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbstst.

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Gewaltfreie Kommunikation in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen