Familienaufstellungen

Auf Spurensuche in der Familiengeschichte

Seminarnummer: 9071

In unserem Alltag kommen wir immer wieder in Situationen, in denen uns die Energie verloren geht, wir unter Stress geraten, wir mit Krankheiten kämpfen, uns die Kinder an die Grenze bringen, wir mit dem Partner uneins sind oder wir uns innerlich im Widerstreit mit uns selber befinden ...
Oft stehen dahinter generationsübergreifende Dynamiken, die unser Tun und Handeln beeinflussen können. Mit visuellen Methoden (Genogrammarbeit) und systemischen Aufstellungen werden unbewusste Anteile sichtbar gemacht und können dann verändert werden.

Ziel ist es, für Sie einen guten kraftvollen Platz in der Familie, im Team, in der gegenwärtige Lebenssituation oder beruflichen Situation zu finden, indem das „System“ neu geordnet wird. Dazu stellen Sie nach Ihrem inneren Bild Stellvertreter/-innen für Mitglieder, Aspekte oder Anteile des jeweiligen Systems auf. Mit klärendenden Sätzen und Umstellungen entwickeln wir ein neues, wirkungsvolleres Lösungsbild. Wir begleiten Sie wertschätzend und achtsam in diesem Prozess. Ebenso legen wir Wert darauf, dass Ihr Abschlussbild für Sie gut nachvollziehbar ist und von Ihnen verinnerlicht werden kann. Das Seminar ist gedacht für 12 Aufsteller/-innen, die ihr inneres Bild aufstellen wollen. Darüber hinaus können sechs und mehr Personen als Statisten/ Statistinnen teilnehmen, die sich für die Aufstellung zur Verfügung stellen können und die Interesse haben, die Methode kennenzulernen.

Methode
Familienaufstellung, Aufstellungen zu den Themen Partnerschaft, Krankheit, Beruf usw.

Hinweis

  • Am Freitag und Samstag findet nach dem Abendessen jeweils noch eine Seminareinheit statt.
  • Das Seminar dient zum Kennenlernen der Methode „Aufstellungsarbeit“ sowie der Seminarleitenden. Sie können es auch als Schnupperseminar für die vom DGfS zertifizierte Weiterbildung Prozessorientierte Aufstellungsarbeit nutzen, die 2019 startet.
  • Die Seminarleitenden sind Geschwister (DGfS zertifizierte Lehrtherapeut*innen)

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 300,00 für Aufsteller/innen
  • 120,00 für Statist/innen

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 156,10 (EZ), € 125,10 (DZ)

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Familienaufstellungen