Eine neue Erde

Seminarnummer: 1085

Wir spüren alle die Veränderung, das Zerbrechen alter Strukturen, ohne recht zu wissen, wohin wir unterwegs sind. Das kann uns leicht in einen Zustand der Angst und Unsicherheit bringen. Dadurch verlieren wir Kraft.

Gelingt es uns, diese Energie in uns zu drehen, aus dem Schatten ins Licht, aus der Angst in die Liebe, können wir schon etwas spüren von dem Neuen: eine erwartungsvolle Freude in unserem Herzen.
Es geht um die Entwicklung des Selbst, die Entwicklung des Herzchakras und der inneren Wahrhaftigkeit. Es ist möglich, die eigene Schwingung zu erhöhen und die eigene Spiritualität zu erweitern. Dazu braucht es die Bereitschaft, neue Blickwinkel einzunehmen.

Wir tragen das Bewusstsein von Erde und Kosmos in uns, wir üben, beide in uns zu verbinden. Wenn wir innere Wahrhaftigkeit leben, kommen wir in die Freiheit des Seins. Wir gewinnen eine neue Einstellung Erde und Himmel gegenüber: das Staunen des Kindes, die Verantwortlichkeit des reifen Menschen und tiefe Dankbarkeit für den Schöpfungsprozess. Wir entdecken, wo unsere Seelenaufgabe
liegt, wo wir Mitschöpfer sind und sein können für die neue Erde.
Nichts existiert nur für sich alleine, sondern alles ist durch ein unsichtbares energetisches Band miteinander verbunden. Wenn wir uns auf das Verbindende konzentrieren, verändert das unsere Art zu denken und zu leben.

Methoden

Wir arbeiten mit Bewusstseinsreisen und Meditation, der Kraft von Himmel und Erde, Feuer und Wasser, mit Ritualen und unserem schöpferischen Ausdruck.

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 400,00 pro Person

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 236 (EZ), € 188,50 (DZ)

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Eine neue Erde