Das Ziel ist im Weg - der Nutzen, eine Null zu sein

Seminarnummer: 9080

Hinweis
Im gedruckten Programm "Kompetenz & Persönlichkeit 2019" ist leider die falsche Ausschreibung zum Seminar gedruckt. Bitte beachten Sie die gänderte Ausschreibung.

Die Traditionen des Clowns und Narren als „Null“ („zero“) betonen die Grundfähigkeit, die Lebensfreude, das Spiel, die Wahrhaftigkeit und die Sprache des Herzens in den Mittelpunkt des Handelns zu setzen. Das kann bedeuten: Die Dinge auf den Kopf stellen, paradox denken und handeln und das Lachen wieder finden.

David Gilmore hat das Spiel des Clowns und die Haltung des Narren in eine Methode gewandelt, die Multiplikator*innen in allen beruflichen Bereichen dient um:

  • humorvolle Räume im beruflichen und familiären Alltag zu schaffen
  • für sich selbst mehr Leichtigkeit im Umgang und im Ausdruck zu erwerben
  • den eigenen seelischen Haushalt zu fördern um weiterhin tatkräftig zu bleiben.

Damit können Sie mit Humor in der Arbeit mit Menschen neue Wege bei menschlichen und beruflichen Grundfragen einschlagen, alte Wege neu beleben und für sich persönlich eine wertvolle und lebende Unterstützung bekommen.

  1. Humor, Begeisterung, Lebenskraft – Die eigenen Ziele und Intentionen überprüfen…Was motiviert mich wirklich?
  2. Woran messe ich meinen Erfolg? Schätze ich meinen Wert falsch ein? Stelle ich mein Licht unter den Scheffel
  3. Drehe ich mich im Kreis? Habe ich mich an ein “stabiles Scheitern” gewöhnt? Der Umgang mit dem „Esel“ und die Fähigkeit im Scheitern das Lachen zu finden
  4. Spiel als Lebensprinzip – Den Alltag aus einem Raum des Vertrauens kreieren. Den kreativen Prozess der “NULL” in den Alltag umzusetzen.
  5. Die „5 Aspekte“ des Menschen als Lebenskompass kennen lernen. Den nächsten „Narrensprung“ ansteuern und erste gangbare Schritte beschreiben.

Methoden

1) Die Spielfreude des Clowns…
hilft uns, das unbeschwerte Spiel, die wiederentdeckte Unschuld, das Vertrauen in das Leben und das herzhafte, befreiende, verbindende Lachen  (wieder) zu entdecken. 

2) Die Perspektive des Narren…
lehrt uns, frisch und frech die Dinge auf den Kopf zu stellen, um anders zu sehen, anders zu reagieren, wahrhaftig und grundsätzlich zu handeln. 

3) Das angewandte Theater
sieht unsere Wirklichkeit als Bühnengeschichte und aus dem „Theater des Alltags“ Ressourcen und Freiräume zu gewinnen.

TIPP Aus- und Weiterbildung

  • Das Seminar kann auch als Schnuppermöglichkeit für die Weiterbildung „Der Narr im Alltag - oder der Nutzen, eine Null zu sein“, ab April 2020 genutzt werden (Seminar 0918)
  • Möchten Sie sich erst nach dem Seminar entscheiden, ob Sie an der Weiterbildung teilnehmen, empfehlen wir eine Platzreservierung.

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 400,00 pro Person

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 218,70 (EZ), € 172,20 (DZ)

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Das Ziel ist im Weg