Das Wichtigste zuerst – Klarheit und Selbstfürsorge im (Arbeits-)Leben!

Mit Achtsamkeitsübungen und Zeit in der Natur

Seminarnummer: 1131

Viele Menschen erleben eine zunehmende Beschleunigung (nicht nur) in ihrem Arbeitsleben, fühlen sich gehetzt und fremdbestimmt. Zeitmangel und Stress scheinen ein allgemeiner Zustand geworden zu sein. In der Fülle der Aufgaben gerät Wichtiges schnell aus dem Blick und Erschöpfung ist an der Tagesordnung.

Diese Woche eröffnet Ihnen die Möglichkeit, wieder mehr Klarheit zu entwickeln und Elemente der Selbstfürsorge in den Alltag einzubauen. Aufenthalte in der Natur unterstützen Sie in diesem Prozess.

Seminarinhalte

  • Prioritäten setzen: Was ist wichtig, was ist unwichtig?
  • Zugang zu Klarheit und Gelassenheit im Umgang mit sich und anderen
  • Bedeutung und Wirkung von Selbstfürsorge für die Burnout-Prophylaxe
  • Naturbegegnung als Unterstützung und Quelle

Seminarziele

  • Sie werden sich klarer darüber, was in Ihrem Arbeitsleben und darüber hinaus wirklich wichtig ist
  • Sie lernen, bewusster und erfolgreicher mit Stress umzugehen
  • Sie integrieren Elemente der Selbstfürsorge in Ihren Alltag
  • Sie erlangen mehr Zugang zu Lebendigkeit, Gelassenheit und Freude

Methoden

Impulsvorträge, geleitete Selbstreflexionen, Ressourcenarbeit, Achtsamkeits- und Entspannungsübungen, Übungen zu zweit, zu dritt und in der Gruppe, Aufenthalte in der Natur – inkl. Naturmeditationen, -ritualen, und -übungen, morgendliche Sitzmeditation (fakultativ)

Hinweis

  • Bildungsurlaub
  • *Service: In diesem Seminar werden neben dem Mittagessen auch das Frühstück und Abendessen vorbereitet.

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 360,00 für Privatzahlende
  • 460,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbstst.

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 356 (EZ), € 292 (DZ) inkl. Service*

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Das Wichtigste zuerst – Klarheit und Selbstfürsorge im (Arbeits-)Leben!