Das Selbstwertgefühl

Wesen - Verletzung - wahres Selbst

Seminarnummer: 7119

Das Selbstwertgefühl ist das Gefühl für die eigene Würde, gepaart mit der Zuversicht, etwas Gutes im Leben bewirken zu können. Es ist die Basis von natürlicher Autorität, die es nicht nötig hat, andere beeindrucken zu müssen.
Ein verletztes Selbstwertgefühl zeigt sich u.a. in leichter Kränkbarkeit, im Nichtaushaltenkönnen von berechtigter Kritik, in der Unfähigkeit, andere in ihrem Sosein gelten lassen zu können, in tiefen Selbstzweifeln bei Misserfolgen, in der Selbstaufwertung durch Abwertung anderer und in dem nagenden Grundgefühl, nie richtig der zu sein, der man ist.

Wir werden uns in diesem Seminar

  • unserem verletzten Selbstwert zuwenden und der Bedrohung auf den Grund gehen
  • anschauen, wie wir die Verletzungen kompensiert haben
  • erfahren, was uns stärkt und ein positives Lebensgefühl und Selbstvertrauen ermöglicht


Schwerpunkte dieses Seminars werden sein:
Selbst- und Fremdentwertungen; transpersonale Umwandlung von negativen Selbstwertbildern, Kontakt mit den Ressourcen des wahren Selbst.

Arbeitsmethoden
Visualisierungsmeditationen, Core-Energetik (Körperpsychotherapie), Objektbeziehungsanalyse. Fallweise Aufstellungsarbeit. Einzel- und Gruppenarbeit.

Hinweis

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 295,00 pro Person

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V € 110,00 (DZ), € 141,00 (EZ)

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Das Selbstwertgefühl