Coaching als Profession

Seminarnummer: 0480

Förderprogramm Fachkurse Baden-Württemberg
Für dieses Seminar können Teilnehmende mit Wohn- oder Arbeitsort in Baden-Württemberg eine Förderung bis zu 70% der Seminargebühr erhalten ... weitere Infos.

Die Weiterbildung umfasst zwei aufeinander aufbauende Ausbildungsjahre. Diese können direkt hintereinander oder mit zeitlichem Abstand gebucht werden. Ein Quereinstieg ins zweite Jahr ist bei Nachweis einer äquivalenten Vorbildung nach Absprache mit den Seminarleitenden möglich.

Für weitere Informationen zum jeweiligen Ausbildungsjahr und zur Anmeldung nutzen Sie bitte folgende Links:

  1. Coaching – Modelle und Methoden (Seminar 04801)
  2. Coaching in der Praxis (Seminar 04802)

Ziel der Weiterbildung ist der Aufbau einer sicheren Coachingkompetenz im Spannungsfeld beruflicher und privater Lebenswelten. Der Blick für eine ganzheitlich ausgerichtete Arbeitsweise im Coaching wird über die 8 Module hinweg geschärft und vertieft.

Nicht nur das Training von Skills als vielmehr die Entwicklung einer stimmigen professionellen Persönlichkeit als Coach steht im Zentrum der Ausbildung, die mit einer Zertifizierung durch einen anerkannten Coachingverband (dvct) abgeschlossen werden kann.

Bei der Auswahl der Konzepte orientieren wir uns an der unmittelbaren Praxisrelevanz. Im Sinne einer „praktischen“ Psychologie wechseln sich Aspekte der systemischen Therapie ab mit Methoden und Modellen der Transaktionsanalyse und Tiefenpsychologie nach C.G. Jung.  Die Ausbildung erhält so einen Schulen übergreifenden und integrativen Charakter.

Menschen im Coaching suchen Unterstützung aus ihren aktuellen Professions-, Organisations- und Privatrollen. Dafür braucht ein Coach Möglichkeiten, zielwirksam und in begrenzter Zeit Entlastung und Veränderung zu bewirken.

Er braucht die Sensibilität, hierfür möglicherweise relevante Spuren der Vergangenheit zu entdecken, diese zu integrieren und für den Coachee in der Gegenwart nutzbar zu machen. Gleichzeitig braucht es die Fähigkeit, Menschen bei der Suche nach sinnstiftenden Visionen für die Zukunft zu begleiten und zu ermutigen.

Sprache ist eine wesentliche Dimension zur Lösungsfindung, die sprachliche Kernkompetenz des Coach wird erweitert und verfeinert.

Wir setzen Erkenntnisse aus der neurobiologischen Forschung um, in dem wir ergänzend nonverbale Zugangsweisen zur Ressourcenaktivierung einbinden. Mit unserem Ansatz möchten wir Lernprozesse wirksam und spielerisch anregen - ganz im Sinne von Coaching als Learning Conversation.

Zielgruppe

Fachleute,

  • die das Feld des Coachings für sich neu entdecken wollen
  • die schon Erfahrung im Bereich Coaching haben und ihr praktisches Handeln auf eine solide Grundlage von theoretischen Modellen und Methoden stellen wollen

Themenschwerpunkte

  1. Weiter Blick und fokussiertes Handeln
  2. Identität und professionelle Präsenz
  3. Resilienz und Krisenkompetenz
  4. Persönlicher Stil und Praxistransfer
  5. Die Perspektive der Persönlichkeit
  6. Die Perspektive der Beziehungsgestaltung
  7. Die Perspektive des Arbeitskontextes
  8. Integration und Passung

 

Zusatzinformationen können angefordert werden.

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 3490,00 für Privatzahlende, (je Ausbildungsjahr)
  • 3990,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbstst., (je Ausbildungsjahr)

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V

Eine Ratenzahlung wird angeboten.

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Termine

Start: / Ende:

Coaching als Profession