Ausbildung: Heilpraktiker Psychotherapie

Seminarnummer: 7920

Förderprogramm Fachkurse Baden-Württemberg
Für dieses Seminar können Teilnehmende mit Wohn- oder Arbeitsort in Baden-Württemberg eine Förderung bis zu 50% der Seminargebühr erhalten ... weitere Infos.

In vielen beratenden und sozialen Berufen kommt man immer wieder auch in Kontakt mit Menschen, die teilweise an mehr oder weniger schweren psychischen Störungen leiden. Hier ergeben sich oft verschiedene Probleme. Zum einen sind viele Berater/-innen nicht hinreichend ausgebildet, um solche Störungen in ihrem vollen Umfang sicher zu erkennen und entsprechende Maßnahmen in die Wege zu leiten, zum anderen sind oftmals die Grenzen rein beratender und therapeutischer Arbeit fließend. Daraus können sich u.U. rechtliche Probleme ergeben, da therapeutisches Arbeiten erlaubnispflichtig ist, d.h. es dürfen nur Ärztinnen/Ärzte, Psychologische Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten und Heilpraktiker/-innen therapeutisch tätig sein.

Diese rechtliche und fachliche Lücke zu schließen ist eines der Ziele dieses Zertifikatslehrgangs, der Sie auf die Überprüfung zum/zur Heilpraktiker/-in für Psychotherapie vorbereitet. Als Heilpraktiker/-in haben Sie die Erlaubnis, eigenverantwortlich therapeutisch tätig zu sein. Diese Erlaubniserteilung ist unter anderem daran geknüpft, dass in einer staatlichen Überprüfung festgestellt wird, ob Sie durch Ihre Tätigkeit kranke Menschen gefährden würden.

Seit 1993 gibt es eine eingeschränkte Überprüfung, die sich nur auf das Gebiet der Psychiatrie und Psychotherapie bezieht. Mit dem Bestehen dieser Prüfung (schriftlich und mündlich) erhält man die Erlaubnis psychotherapeutisch tätig zu sein und darf dann als "Heilpraktiker/-in für Psychotherapie" selbstständig psychotherapeutisch arbeiten.

Das Berufsbild reicht von Anstellungen in verschiedenen Bereichen des Gesundheits- und Beratungssystems bis hin zur Selbstständigkeit in eigener Praxis. Die Zulassung als Heilpraktiker/-in für Psychotherapie wird in den letzten Jahren in vielen Bereichen – wie z.B. in sozialen und beratenden Berufen – als Qualifikationsmerkmal angesehen.

Ausbildungsstruktur
Der Zertifikatslehrgang umfasst 20 Seminartage in sechs Blöcken und erstreckt sich über einen Zeitraum von einem dreiviertel Jahr. Zwischen den Unterrichtstagen studieren Sie die Themen; an den Präsenz-Tagen werden die Themen dann ausführlich besprochen und vertieft. Um den hohen Ausbildungsstandard zu gewährleisten, sind von den Teilnehmenden jeweils themenbezogene Kurz-Referate in Hausarbeit vorzubereiten und zu halten (evtl. auch in Kleingruppen möglich) und ausbildungsrelevante Ausarbeitungen zu verschiedenen psychischen Störungsbildern zu leisten. Der recht umfangreiche Lernstoff kann gut im Präsenzunterricht und in motivierter Heimarbeit absolviert werden. Zusätzlich verschicken wir nach jedem Seminarwochenende einmal wöchentlich einen „Learnletter“, so dass Sie mit dem Lernstoff immer auf dem Laufenden bleiben. Dieser Zertifikatslehrgang zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung ist und ersetzt keine Therapieausbildung. Wer also eigenständig therapeutisch tätig sein will, sollte schon eine Therapieausbildung gemacht haben, oder sie lehrgangsbegleitend absolvieren.

Zielgruppe
Menschen in beratenden und sozialen Berufen die therapeutisch auf dem Gebiet der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz tätig sein möchten.

Literatur

Zusätzlich zum Präsenzunterricht empfehlen wir begleitende Literatur. Eine entsprechende Liste erhalten Sie am ersten Ausbildungswochenende oder auch gerne vorab auf Anfrage.

Hinweis

  • TIPP: Infotag zur Ausbildung (Seminar 7608): 25. Juni 2017, Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr.
    Wenn Sie sich erst nach dem Infotag für die Ausbildung entscheiden möchten, empfehlen wir eine Platzreservierung
  • Zusatzinformationen können angefordert werden
  • Die Weiterbildung wird in Hessen als Bildungsurlaub beantragt. Ggf. ist dies für weitere Bundesländer möglich
  • Wir empfehlen eine Seminarversicherung
  • Eine Ratenzahlung wird angeboten

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 1995,00 für Privatzahlende
  • 2395,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbstst.

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V:

Eine Ratenzahlung wird angeboten.

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

Heilpraktiker Psychotherapie

Start: / Ende:

Heilpraktiker Psychotherapie

Start: / Ende:

Heilpraktiker Psychotherapie

Start: / Ende:

Heilpraktiker Psychotherapie

Start: / Ende:

Heilpraktiker Psychotherapie

Start: / Ende:

Heilpraktiker Psychotherapie