Anti-Mobbing-Training

Seminarnummer: J1405

Schwerpunkt des Antimobbing-Trainings sind Übungen und Spiele zur Stärkung der Wahrnehmung und des Selbstwerts. Feste Regeln fördern den gegenseitigen Respekt und führen dazu, sich untereinander ernster zu nehmen. Übungen zur Grenzsetzung stärken das Selbstbewusstsein und helfen eigene Grenzen deutlicher klarzumachen. Übungen zur Grenzeinhaltung führen im spielerischen Miteinander dazu, die Grenzen des Anderen körperlich spürbar wahrzunehmen. Das Thema Mobbing–Strukturen und Handlungsmöglichkeiten der Beteiligten wird erarbeitet. Zur Förderung der Empathie mit möglichen Opfern, werden einzelne Mobbingszenen im Rollenspiel nachgestellt und Lösungsmöglichkeiten ausprobiert. Übungen und Spiele zum Dampfablassen und zur Kooperation gehören ebenso zum Programm wie Förderung und Stärkung der Gemeinschaft.

Kursdauer
Je nach Intensität 1 bis 3 Tage

Wo und wann finden die Seminare statt?

Die Kurse werden in den Räumen der Schule oder in Vereinsräumen, aber auch im Odenwald-Institut selbst durchgeführt.

Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem Kommunalen Jugendbildungswerk des Kreises Bergstraße statt und kann zu den aufgeführten Konditionen ausschließlich mit Jugendgruppen aus dem Kreis Bergstraße durchgeführt werden.

Kontakt:

Lars Weber

Lars Weber

Telefon: +49 (0)6207 605-121

Termine

Termine auf Anfrage.