Aktionstage Risiko, Regeln, Rausch

Resilienzbasierte Suchtprävention in der Großgruppe

Seminarnummer: J1403

Schule ist ein Ort, an dem nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch Gesundheit gestaltet wird. Schüler entwickeln ihre Balance zwischen Leben und Entspannen. Dazu gehört auch die Sehnsucht nach Rauschzuständen. Dies bedeutet meist auch Experimente mit Alkohol, Cannabis und anderen Drogen.
Dieser Aktionstag sensibilisiert die Schüler und gibt Impulse, den Gebrauch (il)legaler Drogen anders als bisher zu betrachten. Wir erarbeiten spielerisch eine Haltung vorsichtigen Respekts, ohne durch eine allzu mahnende Rolle die Auseinandersetzung zu gefährden.

Für Schüler aller Schulformen (auch gemischt) der Klassen 8 – 12
Gruppenstärke: 40 bis 75 Schüler/innen

Wo und wann finden die Seminare statt?

Die Kurse werden in den Räumen der Schule oder in Vereinsräumen, aber auch im Odenwald-Institut selbst durchgeführt.

Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem Kommunalen Jugendbildungswerk des Kreises Bergstraße statt und kann zu den aufgeführten Konditionen ausschließlich mit Jugendgruppen aus dem Kreis Bergstraße durchgeführt werden.

Kontakt:

Lars Weber

Lars Weber

Jugendbildungsreferent

Telefon: +49 (0)6207 605-121

Termine

Termine auf Anfrage.