AGIL – Arbeit und Gesundheit Im Lehrerberuf

Seminarnummer: 0037

„AGIL macht Spaß, es macht 'Sinn', man lernt sich
selbst besser kennen, entwickelt sich weiter
und
erfährt nebenbei, dass viele Kolleg*innen
ganz ähnliche 
Probleme haben.“


Ausgiebige Unterrichtsvorbereitungen, konfliktreiche Elterngespräche, volle Stundenpläne, große Klassen, der Anspruch an die eigene Leistung: Der Lehrerberuf ist mit einer Vielzahl an Herausforderungen und Belastungen verbunden, deren erfolgreiche Bewältigung von größter Bedeutung für das kurz- und langfristige Wohlergehen und die Arbeitsfähigkeit sind. Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit uns das von Prof. Dr. Hillert und Kollegen entwickelte und als wirksam evaluierte Gesundheitsförderungs- und Präventionsprogramm AGIL zu absolvieren.

Umgeben von schöner Natur und in einem geschützten Rahmen werden wir

  • das Phänomen Stress und die Möglichkeiten zu dessen Prävention und Bewältigung thematisieren
  • lernen, stressinduzierende Einstellungen, Ansprüche und Gedankenmuster zu erkennen und zu entschärfen,
  • uns mit Anerkennung und Wertschätzung und deren Verbindung zu Stress und Stressreduktion beschäftigen,
  • an der Kompetenz des systematischen Problemlösens arbeiten,
  • Möglichkeiten des Krafttankens und der Erholung erleben und einüben.

Zielgruppe
Ein Seminar für Lehrer*innen aller Schularten und jeden Alters. Referendar*innen sind ebenfalls herzlich willkommen.

Informationen

Veranstaltungsort:

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Tromm 25, 69483 Wald-Michelbach

Seminargebühr:

  • 350,00 pro Person

Leistungen:

  • zzgl. Ü/V: € 145,50 (EZ), € 113,50 (DZ)

Wir empfehlen eine Seminar-Versicherung.

Anmeldung

Gesamtseminar:

Start: / Ende:

Weiter zur Anmeldung

Termine

Start: / Ende:

AGIL – Arbeit und Gesundheit Im Lehrerberuf