Förderprogramm Fachkurse Baden-Württemberg

Mit dem Förderprogramm Fachkurse will das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Anreize für eine verstärkte berufliche Qualifizierung schaffen. Ziel ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Erwerbstätigen und mittelständischer Wirtschaft.

135 Tausend Euro stehen Teilnehmenden für mehr als 70 Angebote - Einzelseminare und mehrstufige Weiterbildungen - in der aktuellen Förderperiode mit Starttermin bis Juli 2018 zur Verfügung. 

Da bisher nur ein Teil der in 2018 stattfindenden Seminare auf der Website veröffentlicht ist, nutzen Sie zur Orientierung am besten unseren Flyer "Förderprogramm Fachkurse 2017/2018".

Zielgruppe

Gefördert werden Teilnehmende (Beschäftige aus Unternehmen, Unternehmer/innen, Freiberufler/innen, Existenzgründer/innen oder Gründungswillige) mit Wohn- oder Arbeitsort in Baden-Württemberg sowie Wiedereinsteiger/innen, mit Wohnsitz in Baden-Württemberg.

Bitte beachten Sie, dass folgende Personengruppen von der Förderung ausgeschlossen sind:

  1. Beschäftigte von Transfergesellschaften
  2. Beschäftigte von Bund, Ländern, Stadt- und Landkreisen, sowie von Städten und Gemeinden  (Beschäftigte von rechtlich selbständigen Unternehmen, die aus Mitteln der öffentlichen Hand getragen werden, sind förderfähig).

Höhe der Zuwendung

Der Zuschuss wird zu gleichen Teilen vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln des Ministeriums finanziert.  Er wird gewährt als Anteilsfinanzierung in Höhe von:

  • 30% der zuschussfähigen Teilnahmegebühren bzw.
  • 50% der zuschussfähigen Teilnahmegebühren für Teilnehmende die mindestens das 50. Lebensjahr vollendet haben (Der 50. Geburtstag muss vor Beginn oder innerhalb des Seminarzeitraums liegen)

Medieninformation "Baden-Württemberg fördert Fachkurse"