Die Kraft der Begeisterung

Grundlagen gelingender Bildung

06. – 08.Oktober 2006

Gegenstand der Tagung

Auf der Tagung werden wir uns der Begeisterung aus verschiedenen Blickrichtungen nähern, um zu ihrem Kern vorzudringen: philosophisch und experimentell, erfahrend und erarbeitend. Dabei wird auch der Frage nach dem Wesen von Wissen Beachtung geschenkt und der Unterschied zwischen Wissen und Gewissheit herausgearbeitet. Dies geschieht unter anderem über den Begriff der Gewissheit in spirituellen Traditionen, z.B. bei Wittgenstein und andernorts.
In Gesprächen, Workshops und Experimenten wollen wir auf der Tagung einen Raum schaffen, in dem etwas Neues entstehen kann. Das Zusammenwirken geschieht in ungewöhnlichen Richtungen. Wir wollen einen Prozess des Entstehens, Wahrnehmens und Weitergebens von Begeisterung in Gang setzen und bewusst werden lassen.

Tagungscharakter und -verlauf

Die Tagung 2006 führt den im Odenwald-Institut im Vorjahr zum Thema „Bildung und Be-Geisterung“ begonnenen Austausch zu Fragen gelingender Bildung fort. Sie hat diesmal den Charakter einer Fachtagung.
Die Referentinnen und Referenten sind in den Erkenntnisprozess einbezogen mit Beiträgen aus vielen Blickwinkeln und Erfahrungen sowie kreativen, prozessorientierten und experimentellen Elementen:
Sie werden einerseits Workshops und Vorträge im Sinne einer „klassischen Tagung“ anbieten, ihre Themen aber auch durch lebendiges Lernen, dialogisches Teaching und offene Verfahren einbringen. Fachliche Grundlagen sind Gelehrsamkeit und Wissen, Ritual- und Bewegungsarbeit, Prozessarbeit, Tetralemma-Arbeit und Strukturaufstellungen, Musik und Sprache, Philosophie, Geist und Lebenspraxis.

Gesamtkonzeption und Leitung

Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd
Prof. Uni München, mit Insa Sparrer Gründer & Leiter des SySt-Instituts, gem. Entwickl. d. Strukturaufstellungen, Coach
»Transverbale Sprache und Tradition als Begeisterungspforten«

Sebastian Elsaesser
Dipl.-Psych., Psychotherapeut, Lehrer und Analytiker in der Forschungsges. für prozessorientierte Psychologie, Berater und Supervisor
»Die Kraft des inneren Lebens«

Dr. Wolfgang Greiner
Dipl.-Kfm., Leiter des Odenwald-Instituts, Dozent, langj.Tätigkeit in der Wirtschaft, u.a. in den Bereichen PE, QM und Vertrieb
Moderation und Organisation

Weitere Referentinnen und Referenten

  • Elisabeth Ferrari, Unternehmensberaterin
    »Begeisterung und ihre Verwandten«
  • Farah Lenser, Journalistin
    Moderation
  • Dr. Josef Schweikhardt, Autor, bild. Künstler, Medienforscher
    »Glücksgefühle im Bildungsbereich – Teil einer experimentellen Lebenskunst«
  • Roland Stastny, Philosoph, Ritualforscher
    »Begeisterung aus der Begegnung«
  • Dörthe Verres, Dipl.-Psych., Lehrtherapeutin, Trainerin, Coach
    »Inspiration und Resonanz im Spiel der Generationen«
  • Anne-Katrin Voss, Lehrerin, langj. Wirtschaftserfahrung
    »Wie Handeln Begeisterung schafft«
  • Joel Weser, Schreinermeister, Gestalttherapeut, syst. Berater
    »Die Kraft der Präsenz – der Boden von Begeisterung«