Nachruf

Das Odenwald-Institut trauert um seinen langjährigen Seminarleiter und Wegbegleiter Karlheinz Moosig, der im März 2019 verstorben ist. Voller Dankbarkeit denken wir an einen hochkompetenten und engagierten Seminarleiter, der den Geist des Instituts lebte. Kaum jemand, der sich nicht an seine energiegeladene lebhafte Präsenz erinnert. Überbordende Lebensfreude, eine sonore Stimme, ein großes Herz und Humor, mit dem er es schaffte, selbst in traurigen und mutlosen Augenblicken wieder Leichtigkeit und Optimismus ins Geschehen zu bringen – Karlheinz war ein Mensch, dem unsere größte Wertschätzung und Achtung gebühren.

Der Therapeut Karlheinz Moosig startete Anfang der 80er Jahre mit dem Ausdrucksspiel „Jeux Dramatiques“ und engagierte sich vor allem für die Familienarbeit im Institut. Über 20 Jahre leitete und entwickelte er sein Fair-Streit-Training – für Erwachsene, für Paare, für Familien bis hin zur Ausbildung für Pädagogen und Therapeuten. Sein Buch „Streiten – aber fair“ erschien 2003 beim Herder Verlag.

Foto: Odenwald-Institut/Marion Mirswa

Einen Lebensbaum und ein Herz – das Wichtigste im Fair-Streit-Training – überreicht die langjährige Co-Leiterin Andrea Marshall-Schneider Karlheinz Moosig als Dank für viele gemeinsame Jahre. Seit 2011 führt sie das von ihm entwickelte Fair-Streit-Training im Moosig`schen Sinne weiter.

Zurück