Komm auf die Tromm 2015

Stöbern ... entdecken ... genießen ... staunen

 

Programm zum Download

PDF Download, 131,8 KiB

Rund um den Trommer Hof, nahe dem vom Verein Naturspur e.V. geplanten Naturspielort, präsentieren sich Odenwald-Institut und Buchhandlung mit interessanten Angeboten für Groß und Klein.
Die Buchhandlung öffnet ihre Türen ab 11 Uhr und lädt zum Stöbern und Entdecken ein. Eine große Auswahl an Büchern zum Thema „Natur entdecken – erleben – gestalten“ wird passend zum Thema ausgestellt. Kleine Leseratten freuen sich besonders über den Schnäppchenmarkt mit Kinderliteratur zu Taschengeldpreisen.
Die Kindergruppe „Schwarzer Peter“ aus Affolterbach ist auch in diesem Jahr wieder mit einem beliebten Kreativangebot mit Naturmaterialien für Kinder dabei und wird die Fotos der von ihr geplanten Modelle zum Naturspielort ausstellen. Auf der Terrasse gibt es Kaffee, Kuchen und leckere Grillspezialitäten. Den herrlichen Ausblick über den Odenwald gibt es gratis dazu.

Marc Freukes: Ein Mann – Ein Zelt – Ein Jahr im Wald

Als ein ganz besonderer Gast wird der Odenwald-Tipianer Marc Freukes Einblicke in sein Leben geben. Er hat seinen Job als Golflehrer hinter sich gelassen und lebt seit Januar 2014 in einem Tipi im nahen Wald bei Hammelbach. Zurzeit schreibt er an seinem vierten Buch, das in Kürze
in einem großen Verlag erscheinen wird. Marc Freukes wird von seinem abenteuerlichen Leben als Aussteiger berichten und wie er in der Natur wieder ganz zu sich selber gefunden hat.

Wir sind in guter Gesellschaft und feiern nicht alleine…

Gleichzeitig mit unserem Fest gibt es – neben dem Trommer Sommer im Hof-Theater-Tromm (30.7. bis 2.8.) , der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert – einen Kunsthandwerkermarkt rund um die Goldschmiede von Helena Clemens-Kohrt mit zahlreichen Ausstellern. Das Atelier „artstract“ der Künstlerin Ingrid Myrrhe-Scholz öffnet seine Türen und seinen Skulpturengarten. Die Skulpturenwiese gegenüber mit einer interessanten Beziehungswand wird zu diesem Zeitpunkt ebenfalls fertig gestellt sein. Es gibt  also viel zu entdecken auf der Tromm an diesem Sonntag.

Komm auf die Tromm! – Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Zurück